• 0228 / 95 50 160

Investieren Sie 2018 in Sicherheit – mindern Sie Ihre Auslandsrisiken durch Kreditversicherungen!

©Andrey Popov
Kreditversicherungen

Als internationales Unternehmen möchten Sie weltweit arbeiten und neue Märkte erschließen. Das bietet Ihnen gute Chancen, birgt aber auch das ein oder andere Risiko. Mit der nötigen Sensibilität und Absicherungen können Sie durchaus in Länder liefern, in denen das Risiko auf den ersten Blick zu groß scheint.

Es gibt zahlreiche private Unternehmen, die Exportkreditversicherungen anbieten, die die Absicherung Ihrer Auslandsaufträge im Blickpunkt haben. Sichern Sie sich durch die private Exportkreditversicherung ab, können Sie unter anderem wirtschaftliche und politische Risiken sowie erfolglose Zwangsvollstreckungen und den Fall der Nichtzahlung abdecken. Erkundigen Sie sich vor Vertragsabschluss genau, welche Risiken abgedeckt sind. Sie können die Versicherung für einen bestimmten Exportauftrag abschließen oder pauschal für alle Auslandsaufträge.

Meine Empfehlung

Viele Unternehmen vermeiden den Abschluss von Kreditversicherungen, weil sie die anfallenden Kosten ein- sparen möchten. Daher sollten Sie eventuell anfallende Versicherungsgebühren schon als Bestandteil in Ihre Angebotskalkulation einrechnen – so wird Ihre Gewinnmarge nicht tangiert.

Die Prämie richtet sich nach dem Länderrisiko

Bei der Berechnung der Prämie sind die wichtigsten Faktoren die Art Ihres Geschäfts und das Länderrisiko. Alle Länder sind von den Versicherungsunternehmen in bestimmte Länderkategorien eingeordnet – diese richten sich nach dem jeweiligen Sicherheitsrisiko.

Beachten Sie, dass die Forderungsausfallversicherung nur bei un- bestrittenen Forderungen zahlt. Zahlt Ihr Kunde nicht, weil er mit der Lieferung oder der Ausführung des Auftrags nicht zufrieden war, kann es zur Zahlungsverweigerung kommen. Möchten Sie eventuell entstehende Aufwände wie Anwaltskosten zur Nachverfolgung Ihrer Zahlung mit absichern, besteht die Möglichkeit, eine Rechtsschutzfunktion in Ihren Vertrag zu involvieren.

Staatliche Exportkreditversicherung auch für Lieferungen in Risikoländer

Gerade bei Lieferungen in Länder mit einem hohen politischen Risiko bieten viele private Kreditversicherer keine Absicherung an. In diesen Fällen kann die staatliche Exportkreditversiche- rung des Bundes eine Option für Sie sein, um nicht auf Lieferungen in diese Regionen verzichten zu müssen.

In dieser Übersicht finden Sie wichtige Details zur staatlichen Kreditversicherung

Staatliche Kreditversicherung des Bundes Euler Hermes Deutschland Niederlassung der Euler Hermes SA Friedensallee 254, 22763 Hamburg
Telefon: 040 88 34 0
www.eulerhermes.de
Damit können Sie unter anderem diese Risiken absichern
  • Wirtschaftliche Risiken (Insolvenz oder Nichtzahlung)
  • Politische Risiken (Kriege, Revolutionen, Embargos)
  • Ausfuhrrisiko (Risiko zwischen dem Versand der Ware und dem Eingang der Forderung)
  • Fabrikationsrisiko (Absicherung bei vorzeitiger Beendigung des Geschäfts – Selbstkosten wären in diesem Fall abgesichert)
Diese Voraussetzungen müssen Sie erfüllen
  • Der Importeur ist kreditwürdig.
  • Die wirtschaftliche und politische Situation im Empfängerland ist ausreichend stabil.
  • Die Güter müssen überwiegend deutschen Ursprungs sein.
  • Sie haben handelsübliche Zahlungsbedingungen vereinbart.
  • Die Beantragung der Deckung erfolgt vor Abschluss des Kaufvertrags.
Zeitlicher Rahmen
  • für kurzfristige Geschäfte (bis zu 24 Monaten)
  • für mittel- und langfristige Geschäfte (>24 Monate)
Wichtig für Ihre Beantragung
  • Sie stellen den Antrag bei der Euler Hermes.
  • Den Antrag stellen sie als Exporteur oder eine Bank.
  • Empfehlenswert ist eine vorherige Beratung und Prämienberechnung.
  • Führen Sie vorab eine Kostenkalkulation durch.
Selbstbeteiligung Ihre Selbstbeteiligung liegt bei mindestens 5 % im Schadensfall.

 

So berechnen Sie Ihre Kosten für die staatliche Exportkreditversicherung

Die zu errechnende Prämie setzt sich zusammen aus der Länderkategorie (einer Ländereinstufung von 1 bis 7), Ihrer Zahlungsbedingung, dem Auftragswert und der gewünschten Absicherungsart. Auf der Internetseite der Euler Hermes finden Sie ein Tool, mit dem Sie Ihre Gebühren kalkulieren können.

Praxisbeispiel für Fabrikationsrisikoabdeckung

Hier finden Sie ein Beispiel für die Berechnung einer Fabrikationsrisikoabdeckung. In dem Beispiel wurde davon ausgegangen, dass dem Musterunternehmen Selbstkosten in Höhe von 75.000 € entstehen würden, wenn das Geschäft vorzeitig beendet würde.

Dazu geben Sie im Excel-Tool folgende Daten ein:

  • Fertigungsbeginn
  • Lieferende
  • Betrag der Selbstkosten
  • Länderkategorie

Der Excel-Kalkulator berechnet Ihnen nun die Kosten für eine vollumfängliche und eine auf politische Risiken beschränkte Deckung.

ExcelKalkulator_AGA-Portal
Excel-Kalkulator AGA-Portal

 

Vorsicht

Es fallen hier noch zusätzliche Bearbeitungsgebühren an!

In dem Excel-Tool können Sie weitere Berechnungen für

  • kurzfristige Deckungen
  • mittelfristige Deckungen
  • sonstige Deckungen
  • für eine Gesamtaufstellung

durchführen. Auf diese Weise haben Sie schon eine erste Kosteneinschätzung.

Um die Länderrisiken einzuschätzen, können Sie die „Country risk map“ von Euler Hermes nutzen. Sie können dort anhand einer Weltkarte sehen, wie der Kreditversicherer die Lage in 241 Ländern bewertet.

Meine Empfehlung

Informieren Sie sich im Bedarfsfall und unbedingt vor Abschluss des Kaufvertrags bei der Euler Hermes über mögliche Absicherungsmöglichkeiten für Ihren Auftrag für das jeweilige Empfängerland. Lassen Sie sich über das Für und Wider der einzelnen Versicherungen aufklären. So können Sie einschätzen, welche Risiken abgedeckt werden würden und wie hoch die anfallenden Kosten sind. Auch besondere Bedingungen, die gestellt werden, wie beispielsweise welche Zahlungsbedingung für Ihr Empfängerland besonders zu empfehlen ist, können berücksichtigt werden.

Schätzen Sie aufgrund Ihres Auftragswertes und des Empfängerlandes die Kosten und den Nutzen ab und entscheiden Sie dann individuell, ob Sie für Ihren Auftrag eine Versicherung abschließen möchten oder das Risiko selbst tragen wollen.

Diese weiteren Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an.
0228 / 95 50 160

* Selbstverständlich können Sie unser E-Book auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.